Die aktuellen Tabellen und Schnittlisten finden Sie ab sofort unter Mein-Klub oder HIER.
Jugend
U18 männlich zu Hause erfolgreich
Geschrieben von: Karin Behr   

An Ihrem ersten Heimspiel konnte sich die Bamberger U18 männlich mit einem erfolgreichem Sieg von 6 : 0 Punkten und 2063 zu 1910 Kegeln gegen die Gäste des SKV Bad Neustadt behaupten.

Weiterlesen...
 
Christian Corintan mit 606 Kegel im 1. Bayernligaspiel
Geschrieben von: Karin Behr   

 

Am 1. Spieltag waren die Bamberger Auswahlspieler zu Gast beim KV München. Nachdem Christoph Kaiser (TSV Breitengüßbach), Robin Straßberger (TSV Ebermannstadt) und Melvin Rohn (TSV Breitengüßbach) die Auswahl aus Altergründen verlassen haben, mussten sich nun die Jüngeren gegen die Konkurrenten aus München durchsetzen. Dies erledigten Sie mit einem 1 : 5 – Sieg (4:12 SP) mit Bravour.

Weiterlesen...
 
KV-Jungs Bayernpokalsieger 2015 – Robin Straßberger mit 625 Kegel
Geschrieben von: Karin Behr   

Zu dem diesjährigen Bayernpokalfinale in Durach konnten sich im Vorfeld beide U18-Mannschaften des VBSK qualifizieren. Mit einem geschlossenen Mannschaftsauftreten konnten beide Teams einen überzeugenden Abschluss der Saison 2014/2015 verbuchen.

Die U18 weiblich erreichte nach einem 4:1-Sieg im Halbfinale gegen die Mädchen von „Auf Geht`s Heideck“ das Finale. Für das Bamberger Team startete Janina Kleinhenz (FC Eintracht Bamberg 2010) mit 478 Kegeln und musste mit 3:1 SP gegen ihre Kontrahentin Marina Storl (518 Kegel) klein bei geben. Mit einer überzeugender Vorstellung konnte Michelle Kleinhenz (FC Eintracht Bamberg 2010) glänzen. Mit 4:0 SP und 516 zu 486 Kegeln hielt diese ihre Konkurrentin Theresa Miederer in Schach halten. Das Bestergebnis dieser Partie verbuchte die Mannschaftsführerin Anne Tonat (SpVgg Rattelsdorf) mit 545 Kegeln. Das Duell gegen Anna Reichel (515 Kegel) konnte Sie mit 3:1 SP für Bamberg entscheiden. Die Bamberger Schlussspielerin Sandra Karl (SpVgg Rattelsdorf) brachte mit 506 zu 471 Kegeln und 3:1 SP den Sieg sicher gegen Laura Kratzer nach Hause. Auf den Nebenbahnen erzielte der KV München gegen den SKK Oberlauterbach einen 4:1 Sieg.

 

Sparte U18 w U18 m
Halbfinale SKK Oberlauterbach - KV München KV Haßberge - SKV Töging
Halbfinale Auf Geht`s Heideck - KV Bamberg KV Bamberg - KV München
Kleines Finale Auf Geht`s Heideck - SKK Oberlauterbach KV München - KV Haßberge
Finale KV Bamberg - KV München KV Bamberg - SKV Töging
Endstand Endstand

 

Weiterlesen...
 
Christoph Kaiser mit neuem Rekord Deutscher Meister 2015
Geschrieben von: Karin Behr   

In seinem letzten Jugendjahr konnte Christoph Kaiser (TSV Breitengüßbach) sehr gute Leistungen abrufen. Bereits mit dem TSV Breitengüßbach konnte er am Ende der Punkteserie die Meisterschaft feiern und mit dem Team zudem die Aufstiegsspiele bewältigen. Mit der U18-Auswahlmannschaft sicherte sich das Team den 2. Platz und somit die Fahrkarte zur Deutschen. Anschließend konnte er sich den Titel bei den Bezirksmeisterschaften mit einem Traumergebnis von 642 Kegeln bei der Aufholjagd im Endlauf sichern. Bei den Bayerischen Jugendmeisterschaften belegte er den 4. Platz und qualifizierte sich dadurch zu den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften. Mit der Nominierung und der Teilnahme zur Weltmeisterschaft erreichte er wiederrum einen Meilenstein und konnte dort mit einer guten Leistung seinen Teil zum Titel des Vizeweltmeisters beitragen.

Kurz nach der WM ging es nach Ludwigshafen – Oggersheim zu den Deutschen Jugendmeisterschaften. Nachdem sich das Team den Titel im Mannschaftswettbewerb am Samstag sichern konnte, ging es am Montag für den jungen Breitengüßbacher im Einzelwettbewerb weiter. Hier konnte er sich nochmals deutlich zum Mannschaftswettbewerb steigern. Mit einer fesselnden Vorstellung und neuem deutschen Rekord von fehlerfreien 619 Kegeln (243 geräumt) konnte sich Christoph Kaiser ein gutes Polster am Vorlauftag schaffen. Er führte das Feld mit einem Vorsprung von 30 Kegeln am Ende des Vorlauftages an. Am darauffolgenden Tag ließ der Bamberger nichts mehr anbrennen. Mit nochmals starken 568 Kegeln (209 geräumt/1 Fehler) sicherte er sich den Titel des Deutschen Meisters 2015 mit insgesamt 1187 Kegeln. Zweitplatzierte wurde Manuel Donhauser (SKV Hirschau) mit 1163 Kegeln und Bronze erreichte sein WM-Teamkollege Nico Zschuppe (TSG Kaiserslautern 1861) mit 1151 Kegeln.

 

 
U18 männlich mit Deutschem Rekord - Mädels Platz 5
Geschrieben von: Karin Behr   

 

Mit einer überragenden Vorstellung konnte sich die U18 männlich des VBSK mit dem neuem Deutschen Rekord über 2245 Kegeln den Titel bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2015 in Ludwigshafen-Oggersheim sichern.

Mit einem deutlichen Vorsprung zum zweitplatzierten Hohenstädter SV (2177 Kegel) und dem Bronze-Sieger KKB Anhalt-Bitterfeld (2153 Kegel) brachten die Bamberger den Titel sicher in die Domstadt.

 

Die U18 weiblich konnte sich mit 2060 Kegeln den 5. Platz sichern.

 

Weiterlesen...
 
Jessica Corintan neue U14-Bezirkseinzelmeisterin
Geschrieben von: Karin Behr   

Bei den diesjährigen U14-Bezirkseinzelmeisterschaften auf der 4-Bahnenanlage des TTC/FW Gestungshausen konnte sich die erst 12jährige Jessica Corintan vom RSC Concordia Oberhaid mit Abstand gegenüber den oberfränkischen Konkurrentinnen durchsetzen.

Ergebnisse U14 weiblich

Ergebnisse U14 männlich

U14 weiblich

Nach 454 Kegeln am Vorlauftag konnte sich Jessica Corintan (RSC Conc. Oberhaid) am Endlauftag mit dem Bestergebnis der Mädchen von 513 Kegeln durchsetzen. Mit insgesamt 967 Kegeln holte sie sich den Titel der Oberfränkischen Bezirkseinzelmeisterin 2015. Silber ging ebenfalls nach Bamberg. Hier konnte sich Lilian Fleischer (SpVgg Rattelsdorf) mit dem Tagesbestergebnis von 482 Kegeln am Vorlauftag durchsetzen. Mit nochmals guten 460 Kegeln am Sonntag und insgesamt 942 Kegeln sicherte sie sich den Treppchenplatz. Den 3. Platz erreichte Nina Meußgeyer vom KV Lohengrin Kulmbach mit 908 Kegeln (440/468). Im Endlauf konnten zudem noch weitere Bambergerinnen ihr Können unter Beweis stellen: 5. Platz Sophia Haber (TSV Ebermannstadt) mit 860 Kegeln (419/441), 7. Platz Ines Reinfelder (SKC 67 Eggolsheim) mit 852 Kegeln (425/427), 8. Platz Jennifer Weber (SKK Baunach) mit 846 Kegeln (422/424), 10. Platz Nadine Scholz (TSV Ebermannstadt) mit 816 Kegeln (411/405), 11. Platz Hanna Bär (ASV Sassanfahrt) mit 801 Kegeln (419/382) und 12. Platz Dana Kleinhenz (FC Eintracht Bamberg 2010) mit 769 Kegeln (392/377).

 

U18 männlich

Bei einem spannenden Endspiel erkämpfte sich Joshua Pohl (TTC/FW Gestungshausen) mit insgesamt 1048 Kegeln den Titel des Oberfränkischen Meisters 2015. Nach 514 Kegeln am Vorlauftag erbrachte er am Sonntag nochmals leistungsstarke 534 Kegel. Mit 1042 Kegeln in der Gesamtwertung erreichte Marco Schubert (SV Heinersreuth) den 2. Platz. Nach überzeugenden 533 Kegel am Samstag verbuchte er nochmals 509 Kegel. Auf den dritten Platz konnte sich Tim Schnitzerlein (TSV Ebermannstadt) nach 461 Kegeln am Vorlauf und 467 Kegel am Endlauf mit insgesamt 928 Kegeln platzieren. Desweiteren konnten aus Bamberg nur noch Tim Kohlmann (SKC 67 Eggolsheim) mit 898 Kegeln (453/445) den 8. Platz und Marco Edelmann (TSV Breitengüßbach) den 11. Platz mit 875 Kegeln (431/444) erreichen.

 

Bei der U14 weiblich qualifizierten sich die drei Erstplatzierten zu den Bayerischen Einzelmeisterschaften 2015. Leider hat der Bezirk bei der U14 männlich nur zwei Startplätze. Somit werden aus Bamberg bei den Bayerischen nur Jessica Corintan und Lilian Fleischer in Regensburg am 02./03. Mai 2015 antreten. Der VBSK wünscht den jungen Talenten hierzu viel Erfolg.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 15