Die aktuellen Tabellen und Schnittlisten finden Sie ab sofort unter Mein-Klub oder HIER.
Auswahl U18 weiblich
U18 weiblich fährt zur Deutschen - U18 männlich 3. Bayerischer Meister
Geschrieben von: Karin Behr   

Beide U18-Mannschaften qualifizierten sich zum Halbfinale der Bayernliga. Hierbei spielte die U18 männlich in Allersberg und die U18 weiblich in Katzwang. Das Finale, sowie das Spiel um Platz 3 wurde in Straubing ausgespielt.

Weiterlesen...
 
U18 weiblich zieht ins Halbfinale ein
Geschrieben von: Karin Behr   

Nach einer eher mäßigen Vorstellen am letzten Spieltag der Bayernliga U18 weiblich Nord mussten sich die Bambergerinnen beim direkten Konkurrenten SKK Bad Kötzing mit 4:2 Punkten und 2090 zu 2030 Kegel geschlagen geben.

Weiterlesen...
 
U18 Mädels auch Auswärts erfolgreich
Geschrieben von: Karin Behr   

Das Nachholspiel beim KV Nürnberg konnte die U18-Mädchenauswahlmannschaft vom Verein Bamberger Sportkegler e. V. mit einer kämpferisch starken Vorstellung mit 5:1 Mannschaftspunkten (10:6 Satzpunkten) und 2093 zu 2021 Kegel für Bamberg entscheiden.

Weiterlesen...
 
U18 weiblich startet mit 6:0-Sieg in die Saison
Geschrieben von: Karin Behr   

Die U18-Mädchenauswahl des KV Bamberg startete mit dem zweiten Spieltag in die Saison. Mit 6:0 Mannschaftspunkten (9:7 Satzpunkten) und 2025 zu 1983 Kegel konnten die Domstädterinnen einen sicheren Sieg gegen den SKV Bad Neustadt u. U. einfahren.

 

Weiterlesen...
 
U18 weiblich spielt sich grandios ins Finale
Geschrieben von: Karin Behr   

Am vergangenen Sonntag spielte die U18 weiblich des Verein Bamberger Sportkegler e. V. den 3. Und 6. Spieltag gegen den SKV Bad Neustadt u. U. auf der 4-Bahnenanlage in Haßfurt aus. Mit zwei überzeugenden 6:0-Siegen konnten sich die Bambergerinnen als Tabellenführer und ohne Punkteverlust ins Finale der Bayernliga U18 weiblich spielen.

Weiterlesen...
 
U18 weiblich fährt grandiosen Doppelsieg ein
Geschrieben von: Karin Behr   

An ihrem 1. Spieltag in der Bayernliga U18 weiblich konnten die Bamberger Auswahlmädels gegen den SKV Regensburg am Doppelspieltag (1.+4. Spieltag) groß auftrumpfen. Mit einem klarem 6:0- und 4:2-Sieg holten sich die Bambergerinnen die ersten Punkte auf der neutralen Bahnanlage in Warmensteinach.

Weiterlesen...
 
3. Niederlage in Folge der U18 männlich
Geschrieben von: Karin Behr   

 

Auch am 5. Spieltag konnten sich die Bamberger trotz guten Ergebnissen beim Gastgeber SKV TuS Hirschau nicht durchsetzen. Mit 4:2 Mannschaftspunkten und 2216 zu 2191 Kegel sicherten sich die Gastgeber in einem spannenden Wettkampf den Sieg.

Weiterlesen...
 
U18 weiblich Bayerischer Meister 2015
Geschrieben von: Karin Behr   

Die U18 weiblich bestritt am 21. März 2015 das Halbfinale und Finale in der Bayernliga U18 weiblich. Hierbei erzielten Sie im Halbfinale gegen den KV Bayreuth ein eindeutiges 6 : 0. Anschließend überzeugend Sie nochmals gegen den amtierenden Bayerischen- und Deutschen Meister - dem SKV Regensburg - mit einem 5 : 1 - Sieg. Mit 2120 und 2145 Kegel zeigten diese bei beiden Spielen eine hervorragende Mannschaftsleistung. Durch zwei überzeugenden Vorstellungen konnte sich das Team die Qualifikation zu den Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften sichern.

Im Halbfinale traf das Team auf die Oberfränkischen Konkurrentinnen des KV Bayreuth. Im Start wurde die Jüngste im Team, Janina Kleinhenz (FC Eintracht Bamberg 2010) und die älteste Spielerin Lara Dietrich (SpVgg Rattelsdorf) eingesetzt. Janina Kleinhenz löste gegen die Bayreutherin Silke Hübner ihre Aufgabe mit Bravour. Mit sehr guten 540 zu 499 Kegeln und 3 zu 1 Satzpunkten sicherte sie Ihrem Team den ersten Mannschaftspunkt. Auf den Nebenbahnen konnte Lara Dietrich gegen Petra Schubert ebenfalls den Mannschaftspunkt (2:2 SP) durch den besseren Ergebnisses von 504 zu 471 Kegeln sichern.Das Bamberger Schlussduo bildete in gewohnter Forma Anke Stubenrauch (1. SKK Bischberg) und Anne Tonat (SpVgg Rattelsdorf). Die beiden Bambergerinnen ließen nichts mehr anbrennen in der Gewissheit, dass das Erreichen des Finales die Qualifikation zu den Deutschen Jugendmeisterschaften bedeuten. Anke Stubenrauch erreichte ein klares 4:0 mit 516 zu 459 Kegel gegenüber der Bayreutherin Nadine Schubert. Anne Tonat überzeugte wieder einmal mit glanzvollen 560 Kegeln und erreichte mit einem 3:1 ebenfalls den Mannschaftspunkt gegenüber Nina Müller.

Bildbeschreibung:
vorne von links: Michelle Kleinhenz, Sandra Karl, Anke Stubenrauch
hinten von links: Janina Kleinhenz, Anne Tonat, Lara Dietrich

 

Beruhigt konnte das Team ins Finale starten. Hier war nun der Gegner der amtierende bayerische und deutscher Meister, SKV Regensburg. Diese siegten im Halbfinale gegen den KV München.Die Startpaarung wurde von den Betreuerinnen umgestellt. An den Start gingen diesmal Sandra Karl (SpVgg Rattelsdorf) und Michelle Kleinhenz (FC Eintracht Bamberg 2010). Sandra Karl bies sich gegen die Regensburgerin Daniela Schubert fest und konnte sich somit mit 3:1 Satzpunkten und 514 zu 494 Kegeln den Mannschaftspunkt erkämpfen. Auf den Nebenbahnen entfachte Michelle Kleinhenz ein wahrliches Feuerwerk. Nach einem grandiosen Start auf der ersten Bahn von 159 Kegeln konnte sie Ihre Gegnerin Andrea Rösch (118 Kegel) einschüchtern. Sie verließ mit einem starken Ergebnis und ihrer persönlichen Bestleistung von 568 Kegeln und 3:1 Satzpunkte die Ingolstädter Bahnanlage. Mit einem 2:0 nach den Mannschaftspunkten und einem Vorsprung von 107 Kegeln konnte das Bamberger Schlussteam Anke Stubenrauch und Anne Tonat beruhigt ins Spiel gehen. Anke Stubenrauch merkte man leicht an, dass es bereits das zweite Spiel war. Sie musste sich mit 492 Kegeln zufrieden geben. Ihre Konkurrentin Laura Holmeier hingegen spielte mit 562 Kegeln nochmals groß auf und sicherte sich eindeutig den Mannschaftspunkt (0:4) für Regensburg. Anne Tonat kämpfte sich nach einem schwächeren Start nochmals hoch. Mit 569 Kegeln (203 geräumt) zu 522 Kegeln (4:0 SP) bewies sie gegenüber der Oberpfälzerin Melanie Kirsten nochmals ihr hohes Leistungsniveau.

Glücklich und verdient nahmen die Bambergerinnen die Medaillen vom Verbandsjugendwart Stefan Nowak im Anschluss entgegen und freuen sich, an den Deutschen Jugendmeisterschaften teilnehmen zu dürfen.

 

 
U18 weiblich: Bambergerinnen in der Gesamtwertung auf Platz 2
Geschrieben von: Karin Behr   

Nach einem knappen 3. Platz mit 1957 Kegeln am letzten Vorrundentag platzieren sich die Bambergerinnen in der Gesamtwertung auf Platz 2.

Weiterlesen...
 
U18 weiblich: Qualifiziert sich fürs Bayernpokalfinale
Geschrieben von: Karin Behr   

Am Karsamstag spielte die U18 weiblich auf der Heimbahnanlage des TSV W. Burgebrach die Vorrunde zum Bayernpokal nach dem 120-Wurfsystem mit Punktewertung aus. Diese erreichte mit 3 : 2 Punkten (2015 zu 1936 Kegeln, 8,5 zu 7,5 Satzpunkten) die Qualifikation gegenüber dem ESV SKK Plattlingen zum Bayernpokalfinale.

Weiterlesen...
 
U18 weiblich verpasst knapp das Finale
Geschrieben von: Karin Behr   

Am dritten und letzten Turniertag konnten die Bambergerinnen zwar mit guten 2020 Kegeln einen dritten Platz einfahren, jedoch reichte es in der Gesamtwertung wegen eines Punktes nicht zur Qualifikation zu den Finaltagen.

Weiterlesen...
 
2. Tuniertag U18-weiblich!
Geschrieben von: Manuel Kaiser   

 

Für die weibliche U18 stand am vergangen Sonntag ebenfalls der 2. Turniertag der Bayernliga/Nord an.

Weiterlesen...
 
U18 weiblich mit mageren Start in der Bayernliga
Geschrieben von: Karin Behr   

An ihrem 1. Turniertag in Weiden konnten die Mädchen mit 1921 Kegel den 6. Platz erreichen. Somit müssen diese in den folgenden Turniertagen um die Punkte kämpfen um im Finale einziehen zu können.

Weiterlesen...