Die aktuellen Tabellen und Schnittlisten finden Sie ab sofort unter Mein-Klub oder HIER.
U18w - Neue Bahn – neues Glück
Geschrieben von: Tanja Reheuser   

Die U18 weiblich durfte im Spiel gegen den KV Nürnberg das erste Mal auf den Bahnen vom TV Eibach 03 ihr Können zeigen.

 

In der Startpaarung durfte Dana Kleinhenz (FC Eintracht Bamberg 2010) und Lara Nüßlein (TSV Breitengüßbach) die ersten Kugeln rollen lassen. Kleinhenz musste gegen die stark startende Lena Eckmann die ersten beiden Sätze (120/112 und 135/120) abgeben. Im Satz 3 und 4 zeigte sie Ihr Können und holte die beiden Punkte (114/129 du 112/140). Durch das bessere Ergebnis von 481 zu 501 hatte sie auch den Mannschaftpunkt sicher.

Lara Nüßlein musste gegen Franziska Breinbauer kämpfen. Nach der Hälfte stand es 1:1 (136/115 und 118 zu 124). In den letzten beiden Sätzen wurde mit der Bahn und um jedes Holz gekämpft (116/134 und 127 zu 113). Nach einem Endstand von 2:2 hatte Breinbauer mit 497 zu 486 mehr Holz und sicherte sich den Mannschaftspunkt.

Jessica Corintan (RSC Concordia Oberhaid) und Shania Rießner (Gastspielerin 1. FC Lichtenfels) hatten ein klares Ziel und wollten den Sieg. Corintan hatte Alina Ringel als Gegner. Die ersten beiden Sätze endeten mit 1:1 unentschieden (127/131 und 126/115). Jessica wollte den Punkt und spielte in den letzten beiden Sätzen ihre Zielstrebigkeit aus und holte diesen mit 1:3 (15/120 und 113/136).

Rießner hatte mit Janina Schlegel eine hartnäckige Gegnerin bekommen. Die ersten beiden Sätze endeten 1:1 (120/123 und 146/119). In den letzten beiden Sätzen war es nicht anders. Letztendlich hatte Janina die bessere Wurfserie (110/124 und 122/115) und holte sich durch das höhere Ergebnis den Mannschaftspunkt mit 498 zu 481 Holz.

Somit stand es nach Mannschaftspunkten 2:2. Die Bambergerinnen konnten sich durch das höhere Gesamtergebnis (1957:1970) die begehrten 2 Punkte sichern und holten somit den Sieg.

Geschrieben: Tanja Reheuser