Die aktuellen Tabellen und Schnittlisten finden Sie ab sofort unter Mein-Klub oder HIER.
Tim Schnitzerlein mit bärenstarker Vorstellung
Geschrieben von: Karin Behr   

Am 5. Spieltag in der Bayernliga U18 männlich gastierte der KV Bamberg in Nürnberg. Mit einer kämpferischen Leistung holten sich die Domstädter mit mit 1:5 Mannschaftspunkten und 2096 zu 2141 Kegel den Sieg.

 

In der Startpaarung wurden Patrick Forster (Gastspieler vom SKV Lohengrin Kulmbach) und Marco Edelmann (TSV Ebermannstadt) von den Betreuern eingesetzt. Mit 527 zu 493 Kegel und 4:0 Satzpunkten konnte Patrick Foerster problemlos den Mannschaftspunkt für sein Team sichern. Auf den Nebenbahnen lief es bei Marco Edelmann im ersten Durchgang (138 Kegel) noch sehr gut, bevor er sich mit eher schwächeren Durchgängen mit 493 Kegel zufrieden geben mussten. Nach 1:3 SP musste er sich gegenüber dem bestspielenden Nürnberger Daniel Dzoic (551 Kegel) geschlagen geben.

Für das Bamberger Schlussteam, Johannes Beringer (MTV Bamberg) und Tim Schnitzerlein (TSV Ebermannstadt) hieß es nun mindestens einen Mannschaftspunkt und die 24 fehlende Kegel aufzuholen. Johannes Beringer startete äußerst verhalten. Im zweiten Durchgang konnte er nach mageren 72 Kegel in die Vollen jedoch völlig im Abräumspiel überzeugen und verbuchte leistungsstarke 71 Kegel im Abräumen. Ab diesem Zeitpunkt lief es sehr gute für den Auswahlspieler. Mit 529 zu 511 Kegel und 2:2 Satzpunkten sicherte er sich auf Grund dem besseren Ergebnis den Mannschaftspunkt. Sein Teamkollege Tim Schnitzerlein hingegen verzauberte von Beginn an die Zuschauer. Mit grandiosen 592 Kegel (134/140/169/149) ließ er seinem Kontrahenten Julian Stollar (541 Kegel) nur geringe Angriffsflächen. Mit 3:1 Satzpunkten brachte auch er seinen Punkt sicher ins Ziel.

Nach diesem Spieltag stehen die Bamberger Jungs auf dem 2. Tabellenplatz und treffen nun am 11. Februar 2018 auf den Tabellenführer KV Bayreuth.