Die aktuellen Tabellen und Schnittlisten finden Sie ab sofort unter Mein-Klub oder HIER.
U14 männlich glänzte
Geschrieben von: Karin Behr   

An ihrem 2. Spieltag in der Bayernliga U14 männlich konnten die Bamberger U14-Jungs auch auf der Heimbahnanlage der TSG 2005 Bamberg vor einer großen Zuschauerkulisse glänzen. Mit 4:2 Mannschaftspunkten (10:6 SP) und 1993 zu 1806 Kegeln bewiesen die jungen Bamberger Talente gegenüber der Auswahl des SKV Bad Neustadt ihr Können.

 

 

Mit Paul Hirschmann (Gut Holz Viereth) und Marcel Schmitt (SKK Köttmannsdorf) begannen die Domstädter das Duell gegen die unterfränkischen Konkurrenten. Paul Hirschmann zeigte eine kämpferisch starke Leistung gegen den stärksten Unterfranken, Nikolas Dahinten. Mit 2:2 SP und sehr guten 501 zu 522 Kegeln musste er zwar den Mannschaftspunkt abgeben, zeigte hier jedoch eine gute Vorstellung. Auf den Nebenbahnen erreichte sein Teamkollege Marcel Schmitt ebenfalls ein 2:2 nach Satzpunkten gegen Leon Müller. Mit dem besseren Ergebnis von 498 zu 477 Kegeln holte er sich jedoch den Mannschaftspunkt für sein Team.

 

Lorenz Hagen (TSG 2005 Bamberg) und Tim Schnitzerlein (TSV Ebermannstadt) bildeten das Bamberger Schlussduo. Nach einem verhaltenen Start steigerte sich Lorenz Hagen gegen seinem Konkurrenten Niklas Kamsella stark. Er holte noch ein 2:2 nach Satzpunkten raus, hatte jedoch wegen 11 Kegeln mit 452 zu 463 Kegeln das Nachsehen. Tim Schnitzerlein erbrachte zeitgleich eine überzeugende Vorstellung. Mit leistungsstarken 542 zu 344 Kegeln hatte er ein eher leichtes Spiel gegen sein Gegnerduo Elias Ress und Linus Schlembach. Einen klaren Sieg mit 4:0-SP fuhr er hierbei ein.

 

Mit diesem überzeugenden Ergebnis führen die Bamberger die Tabelle vor dem SKV Bad Neustadt und KV Bayreuth klar an. Die Jungs spielen am 24. Januar 2016 das Rückrundenspiel zu Hause gegen den KV Bayreuth ebenfalls auf der Heimbahnanlage der TSG 2005 Bamberg um 11.00 Uhr.