Die aktuellen Tabellen und Schnittlisten finden Sie ab sofort unter Mein-Klub oder HIER.
U18 männlich holte sich Sieg
Geschrieben von: Karin Behr   

Am 6. Spieltag in der Bayernliga U18 männlich konnte sich das Bamberger Team auf der Heimbahnanlage des TSV W. Burgebrach einen klaren 5:1 Sieg mit 2079 zu 2001 Kegel gegenüber dem Bayernliga-Neuling SSV Bobingen holen.

 

In der Startpaarung wurde der neu dazugekommene im Bamberger Team Bastian Schuhmann (SKC Seußling) von den Betreuern eingesetzt. Er begann etwas Nervös sein Spiel konnte sich dann jedoch nach und nach steigern. Mit guten 502 Kegeln holte er sich nach 2:2 SP gegenüber seinem Kontrahenten Manuel Arndt (486 Kegel) den Mannschaftspunkt. Auf den Nebenbahnen konnte auch Lukas Then (Polizei SV Bamberg) den Mannschaftspunkt sichern. Mit 3:1 SP und 526 zu 489 Kegel wies er Benedikt Ruschitzka in die Schranken.

Für das Bamberger Schlussteam hieß es nun die Führung zu verteidigen. Kein leichtes Spiel hatte hier Lukas Biemüller (TSV Ebermannstadt). Er bekam es mit dem Landeskaderspieler und ehemals für den KV München spielenden Fabian Funkenhauser zu tun. Biemüller holte sich ein 2:2 nach Satzpunkten, musste jedoch den Mannschaftspunkt nach guten 513 zu 528 Kegeln abgeben. Auf den Nebenbahnen zeigte der Captain Florian Seiler vor allem in bei den ersten 60 Wurf (140/144 Kegel) eine Glanzdarbietung. Im dritten Satz viel er in ein kleines Loch, was er im letzten Durchgang (146 Kegel) jedoch wieder ausbügelte. Mit 3:1 Satzpunkten und überzeugenden 538 zu 498 Kegel behielt er gegen den Landeskaderspieler Timo Engel die Oberhand.

Mit diesem Sieg konnten sich die Bamberger Jungs nach den letzten drei Niederlagen wieder beweisen. Nach der einwöchigen Pause sind die Bamberger Jungs am 08. November 2015 zu Gast beim SKV Regensburg.