Die aktuellen Tabellen und Schnittlisten finden Sie ab sofort unter Mein-Klub oder HIER.
3. Niederlage in Folge der U18 männlich
Geschrieben von: Karin Behr   

 

Auch am 5. Spieltag konnten sich die Bamberger trotz guten Ergebnissen beim Gastgeber SKV TuS Hirschau nicht durchsetzen. Mit 4:2 Mannschaftspunkten und 2216 zu 2191 Kegel sicherten sich die Gastgeber in einem spannenden Wettkampf den Sieg.

 

 

Erstmals wurde der Neuankömmling im Bamberger Auswahlteam Bastian Schuhmann (SKC Seußling) eingesetzt. Er konnte sich gegen den starken Marcus Gevatter sehr gut verkaufen. Mit 3:1 SP und 542 zu 499 Kegeln musste er jedoch den Mannschaftspunkt abgeben. Auf den Nebenbahnen platzte bei Lukas Then (Polizei SV Bamberg) endlich der Knoten. Gegenüber Christopher Hiltl verbuchte er nach 1:3 SP und 521 zu überzeugenden 574 Kegeln den Mannschaftspunkt für sein Team.

 

Mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis und 10 Kegeln auf der Habenseite betrat das Bamberger Schlussteam Florian Seiler (TSV Ebermannstadt) und Lukas Biemüller (TSV Ebermannstadt) die Hirschauer Bahnanlage. Der Mannschaftsführer Florian Seiler konnte ebenfalls an diesem Tag eine Glanzleistung verbuchen. Mit 1:3 SP und 548 zu herausragenden 583 Kegeln konnte er den Mannschaftspunkt gegenüber Kilian Köppel sichern. Auf den Nebenbahnen bekam es Lukas Biemüller mit dem stärksten Hirschauer zu tun. Julian Stepan verbuchte die Traummarke von 605 Kegeln. Trotz guten 535 Kegeln musste Lukas Biemüller hier mit 4:0 SP klein bei geben.

 

Lobenswert ist hier der Kampfgeist der Bamberger, welche bis zum Schluss versuchten die Niederlage abzuwenden. Mit Bastian Schuhmann vom SKC Seußling und Alexander Voran vom TSV W. Burgebrach konnten endlich noch zwei Spieler für das Team gefunden werden. Zeitgleich zog sich Christian Corintan vom RSC Concordia Oberhaid aus beruflichen und zeitlichen Gründen nach drei Jahren aus der Auswahl zurück. Das Team versucht nun diesen Spielerverlust zu überbrücken und bedankt sich bei Christian Corintan für die erbrachten Leistungen.